Montag, 28 November 2022

Kräutertag in Klasse 1/2

Beim Besuch von Manuela Baas vom ‚Kräuterwerkhof‘ Ichenheim haben wir verschiedene Kräuter und ihre Wirkung kennengelernt und uns damit ein selbstgenähtes ‚G’scheitle‘-Kissen befüllt, dass uns beim Lernen und Konzentrieren hilft und uns immer wieder fit macht. Auch Kräutergedichte und -geschichten hatte Frau Baas im Gepäck und ein leckeres Kräutergetränk.

Krutertag 2   Krutertag 1   Krutertag 3  

 

 

 

Experimentewochen in der Mörburgschule

In der Mörburgschule fanden in den Klassenstufen 1-4 die Experimentewochen statt.

In den Klassenstufen 1 wurde zu „Licht und Schatten“ geforscht, in den 2. Klassen stand das Thema „Luft“ im Vordergrund. In den Klassenstufen 3 wurde zum Thema „Wasser“ experimentiert, die 4. Klässler/innen beschäftigten sich mit dem Thema „Feuer“.

Ziel in allen Klassenstufen war es unter anderem, die natürlichen Voraussetzungen der Kinder, die Welt zu entdecken zu fördern, um sie durch neue Erfahrungen Stück für Stück an das naturwissenschaftliche Denken im Unterricht heranzuführen und einen Zusammenhang zwischen Schule und Alltag zu bilden.

Nun zu den einzelnen Berichten und Fotos aus den einzelnen Klassenstufen…

->Hier klicken, um zu den Berichten der Klassen zu gelangen.

 

Mit einem Klick auf das Foto öffnet sich die Diashow!

 

 

 

Schüler/innen basteln Narrenbaumschmuck

Schüler/innen basteln Narrenbaumschmuck

Die Grundschüler/innen der Mörburgschule waren fleißig und haben in den letzten Tagen Schmuck für den Narrenbaum in Schutterwald gebastelt.

Ab dem Schmutzigen Donnerstag können die bunten Masken und Hexenbesen am Narrenbaum bestaunt werden.Als kleines Dankeschön erhalten die Kinder am letzten Schultag vor den Fastnachtsferien eine kleine Überraschung der Narren. Mehr wird noch nicht verraten……

 

Foto Hexenbesen

 

 

Vielen Dank für 130 Pakete bei "Weihnachten im Schuhkarton"

Unsere Pakete aus Schutterwald und Langhurst haben einen weiten Weg auf sich genommen und kamen pünktlich zu Weihnachten bei Kindern in Moldawien, Rumänien, Poelen oder Litauen an. Dank eurer Mühe haben Kinder in Not an Weihnachten ein liebevoll gepacktes Päckchen auspacken dürfen und sich sicher riesig darüber gefreut! An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches DANKE an alle Kinder und Eltern, die bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mitgemacht haben.

IMG 3691

 

 

 

Mörburgschule nimmt am Schulhandballtag teil

Unter dem Motto „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“ veranstaltete der TUS Schutterwald in Kooperation mit dem Südbadischen Handballverbband zum elften Mal den Grundschulaktionstag in der Mörburgschule.

Die beiden zweiten Klassen hatten an diesem Tag Gelegenheit, zu erfahren, worum es beim Handballspiel geht – um Spaß an der Bewegung, Freude mit dem Ball und natürlich ums Tore werfen.

Nach dem Warmmachen wurden in Gruppen einzelne Stationen durchlaufen. Dort konnten die Kinder ihre koordinativen Fähigkeiten zeigen. Dabei wurden sie von Trainern des TUS Schutterwald begleitet und angeleitet.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Trainer des TUS Schutterwald, die mit viel Herzblut den Vormittag geplant und die Kinder betreut haben.

Wer beim Handballtraining des TUS Schutterwald reinschnuppern möchte, ist dazu herzlich eingeladen.

Die Jahrgänge 2016 bis 2013 trainieren freitags von 16 bis 17 Uhr,

die Jahrgänge 2011 bis 2012 trainieren dienstags und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr jeweils in der Mörburghalle.

Foto Handballtag2021

Gesundes Frühstück für alle Erstklässler

Am Mittwoch, den 20.10.21 haben alle Erstklässler eine Biobrot-Box, zusammengestellt vom Biomarkt Struxx in Offenburg, erhalten.
Mit strahlenden Gesichtern und knurrendem Magen, haben die Kinder das leckere Vollkornbrot, den süßen Erdnussriegel, Obst und Rohkost verspeist. Die Box war so reichlich gefüllt, dass weitere Nahrungsmittel wie Rinder-Lyoner, Dattelpraline, Müsli und Tee mit nach Hause genommen wurde. Besonders freuten sich die Kinder über ihre neue, gelbe Vesperbox; die gab es nämlich auch dazu.

Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, Brotboxpacker, ...

                                IMG 5176                        IMG 5174

 

 

 

Robby Rheinschnake – Zeitungsprojekt nominiert für den 8. Ortenauer Marketingpreis

Meine Reise durch die Zeitung mit Robby Rheinschnake

Rheinschnake

Vor nicht allzu langer Zeit, haben unsere ehemaligen vierten Klassen am Medienkompetenzprojekt der Mittelbadischen Zeitung „Meine Reise durch die Zeitung mit Robby Rheinschnake“ teilgenommen.

Alle ViertklässlerInnen waren mit Begeisterung dabei. Jeden Tag wurde pünktlich zu Schulbeginn die Zeitung an die Schule geliefert und jede Schülerin, jeder Schüler hatte seine eigene Zeitung.

Durch das spannende, abwechslungsreiche Projekt, haben alle viel gelernt, neue Erfahrungen mit der Tageszeitung gesammelt und, nicht zu vergessen, viel Spaß mit Robby Rheinschnake und seinen Aufgaben gehabt.

Nun wurde das Projekt für den 8. Ortenauer Marketingpreis des Marketing-Clubs Offenburg nominiert.

Am Samstag, 20. November 2021 wird im Rahmen der Marketinggala verkündet, wer den Preis gewonnen hat.

Wir drücken dem Team die Daumen und sind gespannt auf weitere Neuigkeiten.

 

 

Rehkitzrettung

IMG 20210616 060903

Es begann alles um 5.30 Uhr auf dem Parkplatz der Mörburghalle in Schutterwald. Mit 18 Kindern, verteilt auf 5 Autos, fuhr die Klasse 4b zur Pflanzschule in Schutterwald. Dort lernten sie Herrn Wiedemer und die Drohne kennen. Von dort aus rollten sie ein paar hundert Meter weiter zum ersten Feld. Die Schüler der Klasse 4 b sahen gleich eine Rehgeiß, somit glaubte Herr Wiedemer das in dieser Wiese ein Rehkitz liegt. Die Drohne entdeckte gleich, kurz nach Abflug, eine Wärmequelle. Diese konnten alle am Bildschirm des Tabletts mit beobachten. Leise schlichen 18 Kinder und 9 Erwachsene durch das Feld und blieben ein paar Meter vor dem Rehkitz stehen. Nur Herr Wiedemer ging alleine weiter um zu schauen. Als er entdeckte, dass das Rehkitz erst 1 oder 2 Tage alt war, durften die Kinder auch kommen. Nachdem Herr Wiedemer das Rehkitz mit Handschuhen und Grasbüscheln in den Händen hochgehoben hatte wurde es erst markiert und dann an den Waldrand gebracht. Dort wurde eine Kiste über das Rehkitz gestellt und mit einem Stein beschwert. So konnte seine Mutter es finden, aber kein anderes Tier dies angreifen. Die Handschuhe und das Gras benötigte Herr Wiedemer damit kein fremder Geruch an das Rehkitz kam. Herr Wiedemer erzählte der Klasse 4 b das er nach dem Mähen dann die Kiste wieder abholen würde.

Danach fuhren alle zum nächsten Feld. Dort konnte die Drohne mehrere Rehe entdecken, die hatten aber fast alle schon einen Fluchtinstinkt. Nur eines war noch jünger, dies wollte Herr Wiedemer später mit mehreren Helfern holen, da es zu nah an einer Straße lag. Gegenüber war dann das letzte Feld, bevor es zurück zur Schule ging. Hier fand die Drohne wieder ein Rehkitz, aber der Akku der Drohne war zum zweiten Mal leer. Schnell wechselte Herr Wiedemer den Akku und suchte mit Hilfe der Drohne das Rehkitz erneut. Er wurde fündig. Dann ging die Klasse 4 b wieder ins Feld hinein. Das Rehkitz hatte noch keinen vollständigen Fluchtinstinkt.  Aber es war ein Wettrennen zwischen Herrn Wiedemer und dem Rehkitz. Herr Wiedemer gewann und fing das Rehkitz mit einem großen Kescher ein.  Der Klassenlehrer der 4 b, Herr Müller, durfte das Reh markieren. Dieses Mal fiepte das Reh sehr oft. Wie auch das letzte Rehkitz wurde dieses Rehkitz dann an den Waldrand gebracht und mit einer Kiste versehen.

Zum Schluss zeigte Herr Wiedemer den Kindern der Klasse 4 b noch seinen Hund Lucky und verteilte an alle eine Wildwurst.

Dann fuhren die Eltern die Kinder wieder zurück zum Parkplatz der Mörburgschule. Damit war der Ausflug vorbei.

Es war das beste Erlebnis der Klasse 4b

Autoren: Amelie Domanski, Marlene Hanser und Neele Mesdag

 

 

 

"Radio geht ins Ohr, bleibt im Kopf!"

Heute war Hitradio Ohr - Chef "Markus Knoll" zu Besuch in der Klasse 4a.
Im Rahmen des Zeitungsprojektes der Klasse durften die SchülerInnen Markus Knoll Fragen zu seinem Beruf, seinen Hobbys etc. stellen.
Nun ist die Klasse um einiges schlauer, als zuvor. Der ein und andere Hitradio Ohr - Fan ist geboren.

Ein Danke an Markus für seine Zeit und das Beantworten aller, wirklicher aller Fragen. Die Zeit war "cool und lustig", da war sich die Klasse einig.

                                                    IMG 4419    IMG 4416

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.