Freitag, 10 Juli 2020

Rückkehr zum Regelbetrieb in der Grundschule

                     24.06.2020

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, dürfen ab Montag, 29. Juni 2020 wieder alle Grundschüler/innen in die Schule kommen. Die Kinder haben nun täglich Unterricht, die Anfangs- , Schluss- und Pausenzeiten sind jedoch zeitlich versetzt.

Das Abstandsgebot wird im Bereich der Grundschule aufgehoben, als eine der wichtigsten Vorgaben ist auf eine konstante Klassenzusammensetzung zu achten.

Beim Gang durch das Schulhaus sollen die Kinder ihre Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Bitte geben Sie diese Ihrem Kind weiterhin mit in die Schule.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick der Anfangs- und Schlusszeiten der einzelnen Klassen:

 

Schutterwald:      Klassen 1a, 1b                   8.30 Uhr bis 12.15 Uhr

                              Klassen 2a und 2b             8.15 Uhr bis 12.00 Uhr

                              Klassen 3a und 3b:            7.45 Uhr bis 12.00 Uhr

                              Klasse  4a                          7.45 Uhr bis 11.55 Uhr

                              Klasse 4b                           8.30 Uhr bis 12.55 Uhr

 

Die Kinder treffen sich täglich auf ihren Aufstellplätzen auf dem Grundschulschulhof.

Die Schulkindbetreuung kann ab 11.30 Uhr für angemeldete Kinder in Anspruch genommen werden.

 

 

Langhurst:            Klasse 1-2                        8.30 Uhr bis 12.10 Uhr

                              Klasse 3-4                        8.15 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Die Schulkindbetreuung kann in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr für angemeldete Kinder Anspruch genommen werden. In Langhurst kann kein warmes Mittagessen angeboten werden.

Zu den angegeben Unterrichtszeiten kommen zusätzliche Förderstunden vor oder nach dem Unterricht. Die entsprechenden Familien werden von den Lehrer/innen dazu rechtzeitig informiert.

Bitte beachten Sie, dass der Sport-, und Musikunterricht bis zum Schuljahresende nicht mehr erteilt werden darf.

Im Schreiben der Schulleitung in der vergangenen Woche haben wir bereits angekündigt, dass Sie mit Beginn des Regelbetriebs ab dem 29. Juni 2020 sowie zu Beginn des neuen Schuljahres für Ihre Kinder eine Erklärung (Gesundheitsbestätigung) ausfüllen müssen.

 

Diese können Sie durch einen Klick auf diesen Link herunterladen. <---- klicken

 

Wir bitten Sie, die Gesundheitsbestätigung für Ihr Kind auszufüllen und diese Ihrem Kind am Montag, den 29. Juni 2020 wieder mit in die Schule zu geben. Diese Bestätigung muss am Montag vorgelegt werden, denn sie ist Voraussetzung dafür, dass Ihr Kind das Schulhaus betreten und am Unterricht teilnehmen darf.

Kinder, die diese Bestätigung nicht vorweisen können, müssen wir wieder nach Hause schicken.

Wir freuen uns, dass nun in der kommenden Woche wieder alle Grundschüler/innen in die Schule kommen und wir so gemeinsam die nächsten Schritte Richtung Normalität gehen können.

Freundliche Grüße

 

Martin Wunderle                                                        Steffi Kalt

        Rektor                                                               Konrektorin

 

 

Informationen zum Start des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien

27.05.2020

 

Informationen zum Start des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien

Liebe Eltern,

nach dem Start des Präsenzunterrichts in den Klassen 9 und 10 der Werkrealschule und der 4. Klassen in Schutterwald und Langhurst können wir feststellen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler bereits wieder gut im Schulleben eingefunden haben und sich über ein weiteres Stück Normalität sehr freuen. Dies ist auch bei den unterrichtenden Lehrpersonen der Fall. Wir haben unsere Schülerinnen und Schüler sowie das Unterrichten sehr vermisst.

Mittlerweile hat die 10. Klasse ihre schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch bereits absolviert, direkt nach den Ferien sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 an der Reihe. Die Anzahl der Kinder in der „Notfallbetreuung“ steigt und wir mussten einen weiteren Raum zur Betreuung hinzuziehen.

Wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, kommen nach den Pfingstferien alle Klassen in einem rollierenden System und mit reduziertem Unterrichtsumfang wieder in die Schulen. Die Planungen hierfür gestalten sich angesichts der geltenden Vorgaben und einem eingeschränktem Lehrereinsatz als sehr schwierig. Sieben Kolleg/innen aus Schutterwald und Langhurst stehen wegen Zugehörigkeit zur Risikogruppe nicht zur Verfügung, ebenso fehlen uns zwei Lehrkräfte, die stundenweise zu uns abgeordnet waren. Erschwerend kommt hinzu, dass wir mit unserer Außenstelle in Langhurst zwei Standorte zu versorgen haben.

Wir möchten Ihnen jedoch bereits vor dem Beginn der Pfingstferien Informationen geben, um Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für den letzten Abschnitt im Schuljahr zu geben.

In der 1. Woche nach den Pfingstferien starten die Klassen 1, 3 sowie 5, 6 mit dem Präsenzunterricht. Auch die Neunt- und Zehntklässler besuchen weiterhin die Schule und zwar durchgängig bis zu den mündlichen Prüfungen. Alle anderen Klassen arbeiten in dieser Zeit zu Hause und werden von ihren Lehrkräften entsprechend mit Aufgaben versorgt.

In der 2. Woche kommen dann die Klassen 2, 4, sowie 7, 8 in die Schule, für die anderen Klassen findet das Arbeiten wieder von zu Hause aus statt. Dieser wöchentliche Wechsel wiederholt sich bis zu den Sommerferien. Das bedeutet, dass alle Kinder bis dahin mindestens drei Wochen Präsenzunterricht erhalten.

Von uns geplant ist, dass die Kinder der Grundschule täglich drei Stunden Unterricht haben, die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule kommen täglich 4 – 5 Stunden in die Schule. Dabei gibt es unterschiedliche Schulanfangs- und Schlusszeiten.

Im Folgenden finden Sie die voraussichtlichen Unterrichtszeiten der einzelnen Klassen nach den Pfingstferien sowie die eingeplanten Lehrkräfte. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Abstandsregelung und den Hygienevorschriften die bestehenden Klassen in zwei Gruppen einteilen müssen. Diese Einteilung erfolgt durch die Klassenlehrer/innen.

 

1. Woche (3. und 5. Woche)

 

Klasse 1a:      Gruppe A: 8.30 Uhr - 11.05 Uhr       

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

Klasse 1b:      Gruppe A: 8.30 Uhr - 11.05 Uhr       

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

(Frau Gsell-Reith, Frau Feger, Frau Kümmeth, Frau Berger)

 

Klasse 3a:      Gruppen A und B: 9.30 Uhr – 12.10 Uhr     

 Klasse 3b:      Gruppen A und B: 7.45 Uhr – 10.20 Uhr     

(Frau Huber, Frau Reinhard, Herr Köninger, Frau Kalt)

 

Langhurst:     Klassen 1 und 3: 8.30 Uhr – 11.00 Uhr

(Frau Vulcano, Frau Westermeier, Frau Raugel)                                                                                       

 

Klasse 5:        8.30 Uhr – 12.10 Uhr (Frau Meyer, Frau Barton)

 

Klasse 6:        7.45 Uhr – 12.10 Uhr (Frau Reith, Herr Sauer, Frau Fischer-Seger)

                                                                      

Klasse 9:        Extraplan (Aufholen des Stoffes, Vorbereitung der mündlichen Prüfung)

 

Klasse 10:      Extraplan (MNT, WPF, Vorbereitung der mündlichen Prüfung)

 

________________________________________________________

 

2. Woche (4. und 6. Woche)

Klasse 2a:      Gruppe A: 8.30 Uhr – 11.05 Uhr

Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

 

Klasse 2b:      Gruppe A: 8.30 Uhr – 11.05 Uhr

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

(Frau Kümmeth, Frau Feger, Frau Berger, Frau Gsell-Reith)

 

Klasse 4a:      Gruppen A und B: 9.30 Uhr – 12.10 Uhr      (Frau Reinhard, Frau Westermeier)

 

Klasse 4b:      Gruppen A und B: 7.45 Uhr – 10.20 Uhr      (Frau Kalt, Frau Huber)

 

Langhurst:     Klassen 2 und 4: 8.30 Uhr – 11.00 Uhr    (Frau Vulcano, Herr Sauer, Frau Raugel)                                                                           

 

Klasse 7:        8.30 Uhr – 12.55 Uhr (Herr Herbold, Frau Meyer, Herr Beathalter)

 

Klasse 8:        7.45 Uhr – 12.10 Uhr (Herr Köninger, Frau Meyer, Frau Barton)

 

Klassen 9/10: siehe oben

 

Am ersten Schultag treffen sich die Schülerinnen und Schüler (bitte mit Abstand) auf ihrem gewohnten Aufstellplatz auf dem Schulhof.

 

Dem Elternbrief ist eine Zusammenfassung unserer geltenden Hygieneregeln beigefügt. Wir bitten Sie, liebe Eltern, bereits vor dem Schulstart mit Ihren Kindern darüber zu sprechen. Denken Sie vor allem an eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Sollten sich nach dem Start des Präsenzunterrichts weitere Zeitfenster und verfügbare Stunden ergeben, werden wir die Präsenzangebote für Schülerinnen und Schüler, denen das Lernen zu Hause große Mühe bereitet, fortführen. Neben dem Präsenzunterricht hat die Schule weiterhin die Aufgabe für die Notbetreuung zu sorgen. Das bedeutet, dass hier weitere Personalressourcen gebunden sind. In der Notbetreuung arbeiten auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Streif sowie unsere Pädagogische Assistentin Frau Oehler mit. Das Angebot der Notfallbetreuung läuft auch nach den Ferien mit den bisherigen Zeiten und dem bewährten Ablauf weiter. Während den Ferien gibt es Änderungen in den Zeiten, die Eltern der angemeldeten Kinder wurden bereits informiert. Ebenfalls wieder eingerichtet ist das Ganztagsangebot in der Werkrealschule. Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler können von Unterrichtsende bis 14.30 Uhr das Betreuungsangebot in der Alten Schule nutzen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die in der momentanen Situation ihren Teil dazu beitragen, dass unsere Kinder bestmöglich betreut, unterstützt und unterrichtet werden: sei es in der Familie, im Präsenzunterricht oder beim Lernen zu Hause. Ein besonderer Dank geht an diejenigen Lehrkräfte, die freiwillig die Notbetreuung in den Oster- und Pfingstferien übernommen haben. Machen Sie weiterhin vom Angebot der Klassen- und Fachlehrer zur Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon Gebrauch. Nutzen Sie ebenfalls das Angebot unserer beiden Schulsozial-arbeiterinnen Frau Streif und Frau Komann-Wälde.

Das Sekretariat ist während der Ferien nicht besetzt. Die Schulleitung wird aber regelmäßig die Post sowie die Mails sichten und falls nötig reagieren.

Bitte besuchen Sie auch regelmäßig unsere Homepage sowie auch die Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Dort finden Sie die jeweils aktuellen Informationen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Pfingstferien. Nutzen Sie die Zeit weniger zum Lernen sondern dazu, Schritt für Schritt wieder in einen „normalen“ Alltag zurückzukehren, natürlich unter Beachtung all der notwenigen Regelungen.

Wir freuen uns darauf, alle bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

Martin Wunderle; Rektor                                            Steffi Kalt, Konrektorin

 

 

Den Schulgarten trotz Corona-Zeiten aus dem Winterschlaf geholt

Wir,  drei Mädchen aus den Klassen 2 und 3,  die zur Zeit in der  Notbetreuung sind, haben Ende März gemeinsam mit unserer  Pädagogische Assistentin Frau Oehler begonnen, den Schulgarten zu bearbeiten und auf Vordermann zu bringen.

Voller Eifer gingen wir daran,  einen Teil des Gartenfeldes umzugraben und zu harken, um unsere Erdbeersetzlinge einpflanzen zu können.

Damit bald eine große Auswahl an Pflanzen in unserem Garten wächst,  haben wir verschiedene Samen in Anzuchttöpfe ausgesät. Dazu benutzten wir  Recyclingmaterial wie Toilettenpapierrollen, Eierkartons, Tetrapacks, Einwegtrinkflaschen u.a.

Dazu fertigten alle,  passende Pflanzschilder  mit Pflanzennamen und Datum an.

 

(Bildegalerie durch klicken auf das Bild öffnen)

 

Anfang Mai blühten die Erdbeerpflanzen und die ersten Fruchtstände waren zu sehen. Nun war es Zeit, zum Schutz vor Nässe und Schnecken,   Stroh um die Pflanzen zu legen.

Die Schule bekam einige Sonnenblumensetzlinge geschenkt und  diese setzten wir  gleich in eines unserer Randbeete.

Da der April in diesem Jahr heiß und trocken war, reparierten  Neele und ihre Eltern unseren Brunnen  und erklärten sich bereit den Gießdienst zu übernehmen.  Ein großes DANKESCHÖN dafür!

Nach den „Eisheiligen“ war es nun soweit.  Herr Müller,  der in normalen Zeiten  für die Garten-AG zuständig ist,  mähte den Rasen  und bereitete unser großes Beet vor. Unsere vorgezogenen Setzlinge  waren nun groß und stark und konnten jetzt in unseren Schulgarten eingepflanzt  werden. Petersilie und Rote Bete bekamen ihren Platz im Hochbeet. In unser großes Gartenbeet setzten wir Zucchini,  Wassermelonen, Salatgurken und Hokkaido.

Dank Samen- und Setzlingspenden konnte der Garten um Tomaten, Salat, Blumen, Knollensellerie und Andenbeerenpflanzen ergänzt werden.  Viele fleißige Helferinnen und Helfer hatten noch Spaß an dieser Arbeit.

Wir sind gespannt, ob alles gut anwächst und nicht von den Schnecken gefressen wird. Unsere Ergebnisse zeigen wir Euch nach den Pfingstferien.

Es grüßen Euch: 

 

Neele, Nina-Zoe,  Stella und Frau Oehler

 

 

Unterstützung durch die Schulsozialarbeit / Beratungslehrerin

Unterstützung durch Schulsozialarbeit

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern,

aufgrund der Umstände und durch die Schulschließung, möchten wir als Schulsozialarbeiterinnen euch und Ihnen ein Angebot der Beratung und Unterstützung unterbreiten. In dieser Zeit, die für uns alle neu ist, können viele Unsicherheiten, Fragen und Sorgen entstehen. Deshalb möchten wir weiterhin für euch/für Sie Ansprechpartner sein. Diese Situation bringt in viele Familien Veränderung. Durch die Nähe gibt es Themen die nun in den Mittelpunkt rücken. Wenn du als Schüler*in und Sie als Eltern darüber sprechen wollen, möchten wir euch und Ihnen diese Möglichkeit gerne anbieten.

Ab Dienstag den 21.04.2020 sind wir telefonisch, via Skype und über unsere E-Mailadressen erreichbar. Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung für euch und Sie da.

Frau Komann – Wälde:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0781 - 9677 79 - 25

Frau Streif:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0781 – 9677 79 - 53

 

Unterstützung durch Beratungslehrerin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit der Schulschließung habt ihr viele Aufgaben von euren Lehrern bekommen, die zu Hause erledigt werden sollten und sollen. Dies kann ein ganz schöner Berg sein…

Wenn ihr oder Sie dazu Fragen habt oder euch Unterstützung wünscht, bin ich sehr gerne Ansprechpartnerin…

Ich bin (auch in den Ferien) erreichbar unter                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir können dann per Mail oder Telefon versuchen, gemeinsam Lösungen zu finden.

 

 

Experimentieren mit Kinder

Liebe Eltern,

 

Für die vielen Kinder im Vorschulalter und in der Grundschule haben wir kleine Experimentiervideos angefertigt. Die Experimente können mit einfachen Haushaltsmaterialien durchgeführt werden und sind völlig ungefährlich. Auf große naturwissenschaftliche Erklärungen haben wir dabei verzichtet, weil wir die Voraussetzungen unserer kleinen Forscher nicht genau kennen.

Dennoch geschieht bei diesen Experimenten eine ganze Menge:

1. Die Kinder lernen mit Materialien umzugehen und trainieren ihre psychomotorischen Fähigkeiten.

2. Sie beobachten Phänomene aus allernächster Nähe und beschäftigen sich mit ihnen.

3. Einige Experimente geben Anlass zu freiem Forschen. So können die Kinder versuchen, die Experimente mit anderen Materialien oder in anderer Weise durchzuführen.

Sie finden die Videos unter www.science-days.de. Oben im Menü einfach auf „Science Days zu Hause“ anklicken. Wir werden sie nach und nach mit neuen Filmen ergänzen.

Einen großen Fundus an schriftlichen Experimentieranleitungen finden Sie direkt daneben unter „Experimente“.

 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Lerch
1. Vorsitzender / President
Science & Technologie e.V.
Brühlstr. 3, 79331 Teninge

 

 

Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Pressemitteilung 134/2020

Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Offenburg, 26. März 2020 – Das Landratsamt Ortenaukreis hat eine neue Hotline Psychologische
Beratung Corona eingerichtet. Dort stehen ab sofort Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 13 bis
16 Uhr erfahrene Expertinnen und Experten der Psychologischen Beratungsstellen im Ortenaukreis
für Gespräche und Informationen zur Verfügung.

Weiterlesen: Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Abrufen der Arbeitspläne

Liebe Eltern,
uns erreichten in den letzten Tagen vermehrt Anfragen von Eltern, die uns zurückgemeldet haben,
dass sie die Arbeitspläne der Kinder auf der Homepage nicht abrufen können.

Nochmal ein Hinweis von unserer Seite dazu. Um die Arbeitspläne der Kinder abzurufen, müssen Sie
die Cookies akzeptieren und unter dem Menüpunkt WRS /GS / Langhurst die entsprechende Klasse
anklicken.

 

Sollte das Abrufen dennoch nicht funktionieren, haben Sie folgende Möglichkeiten:

                                - Starten Sie den Browser neu, akzeptieren Sie die Cookies. Es sollte funktionieren

 

Falls nicht:

                                 - Löschen Sie den Browserverlauf (Chronik), starten Sie Ihren Browser neu und akzeptieren Sie
                                   die Cookies. Jetzt muss es funktionieren!

 

 

Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen

Neuer Terminplan

 

Hauptschulabschlussprüfung

Schriftliche Prüfung

Deutsch: Dienstag, 16. Juni 2020

Mathematik: Donnerstag,18. Juni 2020

Englisch: Montag, 22. Juni 2020

 

Mündlicher Prüfungszeitraum:

Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

   Werkrealschulabschlussprüfung

   Schriftliche Prüfung

   Deutsch: Mittwoch, 20. Mai 2020

   Mathematik: Montag, 25. Mai 2020                            

   Englisch: Mittwoch, 27. Mai 2020

 

   Mündlicher Prüfungszeitraum:

   Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020

Weiteres zu den Abschlussprüfungen finden sich auf der Homepage des Kultusministeriums. Siehe Link unten.

 

 

Digitale Lernangebote

Im Netz gibt es viele interessante Lernangebote mit denen Schüler/innen und Eltern die unterrichtsfreie Zeit nutzen können.

Siehe Homepage des Kultusministeriums <----hier klicken (ziemlich weit nach unten scrollen!)

 

Oder direkt unter:

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.