Donnerstag, 25 Juli 2024

Jobbörse 2023

Die Mörburgschule veranstaltete im Schuljahr 2022/23 ihre zweite Jobbörse. Den 200 Schülern wurde ein breit gefächertes Angebot präsentiert. Manche tätigten sogar schon den ersten Schritt in die Zukunft.

 

Jobbrse

 Quelle: Mittelbadische Presse, verfasst von Otmar Hansert

 

Mit einem Klick auf das Foto öffnet sich die Diashow!

 

 

 

Mit dem EDEKA-Frischemobil zum Ausbildungsberuf

Das Frischemobil der EDEKA Südwest macht Halt in Schutterwald

Offenburg/Schutterwald 2023. Das Frischemobil der EDEKA Südwest, ein umgebauter Linienbus, tourt durch den Südwesten Deutschlands, um Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsbereiche im Lebensmittelhandel zu geben. Kürzlich machte es Halt an der Mörburgschule Neuried-Schutterwald in Schutterwald.

Mit elf Entdeckerstationen erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, spannende Eindrücke und interessante Informationen rund um die Ausbildungsberufe zu sammeln.

Anne Ortlepp vom Personalentwicklungsmarketing der EDEKA Südwest, begrüßte die ca. 65 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8 und 9 sowie die begleitenden Lehrerinnen Annika Reith, Linda Pauli und Sumaira Younis. Nach einer kurzen Einführung standen die beiden Referierenden den Schülerinnen und Schülern für sämtliche Fragen rund um eine Ausbildung in den Märkten der EDEKA Südwest zur Verfügung. Zwei Schulstunden lang durften die Schülerinnen und Schüler im Bus alles erkunden und ausprobieren. An der Station „Sag-Hallo-Theke“ wurden den Jugendlichen kurze Videos von Kundinnen und Kunden gezeigt, auf deren Wünsche sie zu reagieren hatten. Je nachdem, ob die Kundenwünsche erfüllt wurden, fiel die Reaktion der Kundschaft positiv aus.

An der Station „Scanner-Kasse“ hingegen ging es um Schnelligkeit und wer die meisten Artikel in 20 Sekunden abgescannt. Ein weiteres Highlight im Bus ist der „Smoothie-Rider“. Hier gingen die Schülerinnen und Schüler mit einer VR-Brille auf die Reise einer Orange, von der Plantage über das Logistikzentrum bis hin in den Markt und den Smoothie-Maker.

Beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler am Ende der Veranstaltung vor allem von den vielfältigen Tätigkeiten in einem Lebensmittelmarkt und den vielen Ausbildungsmöglichkeiten. Neben Informationen zu den Ausbildungsberufen der EDEKA Südwest wurde beim Informationsgespräch in der EDEKAner Lounge das Hauptaugenmerk daraufgelegt, den Schülerinnen und Schülern verschiedene Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung aufzuzeigen.

Die begleitenden Lehrerinnen, sowie die Schülerinnen und Schüler waren sich einig: „Wir finden, das Frischemobil ist eine tolle Möglichkeit um Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder im Lebensmitteleinzelhandel zu bekommen.“

                                                                          IMG 9479 1

 

 

Die erste Jobbörse der Mörburgschule im Schuljahr 2021/22

Zum ersten Mal hat die Mörburgschule Neuried-Schutterwald eine eigene kleine Jobbörse für Schüler der Klassen sieben bis zehn ausgerichtet. 20 lokale Betriebe stellt sich und ihr Ausbildungsangebot vor. Die erste Jobbörse der Mörburgschule Neuried-Schutterwald hat sich als Erfolg erwiesen.

IMG 20220916 WA0001

 

 

 

Mit dem Bus zum Ausbildungsberuf

Das FrischeMobil der Edeka Südwest macht Halt an der Mörburgschule in SchutterwaldFrischebus

Offenburg/Schutterwald 2020. Um Schülern erste Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsbereiche im Lebensmitteleinzelhandel zu geben, hat Edeka Südwest einen Bus speziell ausgebaut. Das FrischeMobil tourt derzeit durch den Südwesten Deutschlands und machte kürzlich Halt an der Mörburgschule in Schutterwald.

Mit acht Entdeckerstationen sowie zwei interaktiven Multimediaspielen haben Schüler die Möglichkeit, spannende Einblicke und interessante Informationen rund um die Tätigkeiten der Ausbildungsberufe im Lebensmitteleinzelhandel bieten.

Die Mitarbeiter vom Ausbildungsmarketing der Edeka Südwest, begrüßten die 49 Schüler der Klassen 8 und 9 sowie ihre Klassenlehrer Frau Fischer-Seger und Herr Köninger. Nach einer kurzen Einführrunde standen die Mitarbeiter den Schülern für sämtliche Fragen rund um eine Ausbildung in den Märkten der Edeka Südwest zur Verfügung. Zwei Schulstunden lang durften die Schüler im Bus alles erkunden und ausprobieren. An der Station „virtuelle Frischetheke“ hatten die Jugendliche beispielsweise auf verschiedene Kundenwünsche zu reagieren. Dafür wurden ihnen auf einem großen Bildschirm kurze Videos gezeigt. Je nachdem, wie sich der Schüler entschied, fiel die Reaktion des Kunden im Video aus. „Das hat richtig Spaß gemacht“, fand der 14-jährige Maximilian. An der Station „Kasse“ hingegen hieß es den Überblick zu behalten, während Artikel für Artikel abgescannt wurde. Ein weiteres Highlight im Bus ist das Multimediaspiel „Supermarkt-Scooter“. Hierbei galt es bei einer virtuellen Fahrt durch einen Edeka-Markt verschiedene Fragen zu beantworten. „Die Fragen waren ganz schön vielfältig und manchmal gar nicht so einfach“, verriet die 13-jährige Delicia.

Beeindruckt zeigten sich die Schüler am Ende der Bustour vor allem von den vielfältigen Tätigkeiten in einem Lebensmittelmarkt und den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.  Neben Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen der Edeka Südwest, wurde beim Informationsgespäch in der EDEKAner Loung das Hauptaugenmerk daraufgelegt, den Schülern verschiedene Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung aufzuzeigen.

Die Klassenlehrer Frau Fischer-Seger und Herr Köninger zeigte sich begeistert: „Wir finden das FrischeMobil ist eine tolle Möglichkeit den Jugendlichen einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder im Lebensmitteleinzelhandel zu ermöglichen.“

Telefonieren mit Betrieben muss trainiert werden

Anfang Dezember 2019 fand an der Mörburgschule in Schutterwald für Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 und 9 ein Telefontraining statt. Dazu kam Frau Jörger vom Christlichen Jugenddorf (CJD) in Offenburg an die Schule. Das CJD engagiert sich mit dem Projekt „Praktikum Plus“ schon seit eineinhalb Jahren an der Mörgurgschule und unterstützt damit die berufliche Orientierung an der Schule.

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler erarbeitete Frau Jörger was Kommunikation am Telefon ausmacht. Auf was muss man besonders achten und welche Bereiche der Kommunikation fallen weg.

Nach der Pause teilte man die 15 Schüler in drei Gruppen auf. In diesen Kleingruppen wurde das Gespräch am Telefon in individuellen Rollenspielen geübt und ausgewertet. Dabei hatte jede Schülerin und jeder Schüler die Gelegnheit sich als Firmenchef oder als Schüler am Telefon zu versuchen. Herr Schilli und Herr Beathalter, beide Lehrer an der Mörburgschule Schutterwald, betreuten jeweils eine der Kleingruppe.

Durch das Üben im Rollenspiel bekamen die Schülerinnen und Schüler eine Grundsicherheit am Telefon, damit sie bei der telefonischen Informationsbeschaffung um einen Praktikums- oder einen Ausbildungsplatz bei den Betrieben einen guten Eindruck hinterlassen.

Das Telefonbewerbungstraining ist die Abschlussveranstaltung der Kooperation zwischen der Mörburgschule und dem CJD.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.